Wir haben unsere Praxis Mitte Mai 2020 neu eröffnet! Herzlich willkommen!

Information zu

Nase und Nasennebenhöhlen

Was kann ich für Sie tun? Bitte wählen Sie Ihre Beschwerden aus, um mehr Informationen zu bekommen!

Ich bekomme schlecht Luft durch die Nase

Behinderung der Nasenatmung
Wenn Sie schlecht Luft durch die Nase bekommen, kann das verschiedene Ursachen haben. Es kann beispielweise eine nicht erkannte Allergie, eine Vergrößerung der Nasenmuscheln oder eine anatomische Ursache (z.B. Nasenscheidewandverkrümmung) zugrunde liegen. Je nach Ursache gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Manches kann konservativ behandelt werden (mit Medikamenten/Sprays etc.), bei anderen Ursachen kann nur eine Operation helfen.
Mit einer HNO-ärztlichen Untersuchung können die Probleme gut erkannt werden.

Welche Therapien gibt es?
Wir erstellen gemeinsam ein Therapiekonzept und werden – wenn Sie es möchten – versuchen, alle möglichen nicht-operativen Möglichkeiten auszuschöpfen. Nur bei rein anatomischen Ursachen kommt man meist um eine Operation nicht herum. In diesem Fall begleiten wir Sie gerne nach einer OP (Nasen- und Wundpflege).

Ich habe Probleme mit meinen Nasennebenhöhlen

Bei akuten Nasennebenhöhlenproblemen rufen Sie uns bitte an und stellen Sie sich gerne in unserer Akutsprechstunde vor. Die sogenannte akute Sinusitis kann im Rahmen eines grippalen Infektes auftreten. Auch wenn Sie an einer chronischen Sinusitis leiden, kann das immer wieder akute und schmerzhafte Probleme bereiten. Das äußert sich in Schmerzen über Gesicht, Augen oder Zähnen, Nasenschmerzen, Nasenatmungsproblemen.

Sie leiden an chronischer Verstopfung der Nase, einem „Zu-Gefühl“ der Nase und im Gesicht, an nasaler Sprache, an ständigen Verkühlungen? Bei chronischen Nasennebenhöhlenproblemen kommen Sie gerne in unsere Regelsprechstunde. Wir werden etwas Zeit benötigen, um Sie genau zu untersuchen und über die Erkrankung umfassend aufzuklären.

Welche Therapien gibt es?
Bei der akuten Nasennebenhöhlenentzündung steht die rasche Abschwellung und Schmerzlinderung im Vordergrund. Dies lässt sich mit Medikamenten erreichen, aber auch mit speziellen Einlagen in die Nase, Rotlicht, Inhalationen etc. Eine Kombination aus verschiedenen Verfahren führt meist am schnellsten zum Ziel.
Bei der chronischen Nasennebenhöhlenerkrankung ist die Behandlung abhängig von einigen Faktoren (Allergien, Polypen etc.). Wenn möglich, werden wir versuchen, eine Operation zu vermeiden, da die chronische Nasennebenhöhlenentzündung auch nach einer Operation gerne wiederkommt. Sollte eine Nasennebenhöhlen-Operation notwendig sein, ist es sehr wichtig, vor und auch nach der Therapie spezielle Sprays etc. anzuwenden. Wir beraten Sie gerne individuell und begleiten sie auch gerne nach einer erfolgten Operation.

Ich habe eine Allergie/Heuschnupfen
Ich habe oft Nasenbluten

Bei akutem und starkem Nasenbluten kommen Sie bitte sofort zu uns! Wenn möglich, rufen Sie uns bitte vorher an!

Bei starkem, aber auch bei leichterem, aber immer wiederkehrendem Nasenbluten, lässt sich meistens durch das Veröden eines Gefäßes das Nasenbluten schnell und schmerzarm stoppen.

Wenn die Nase trocken und gereizt ist (was häufig bei Kindern der Fall ist!), lässt sich das Nasenbluten oft allein durch die Gabe von speziellen Nasensalben stoppen!

w

Akut-Sprechstunde

Schnelle, unkomplizierte Hilfe

Online-Terminvereinbarung

Hier Termin vereinbaren

HNO am DEZ

So finden Sie uns

HNO am DEZ
Amraser-See-Strasse 56
6020 Innsbruck

Mo: 08:30-12:30 & 16:30-18:30
Di, Do: 08:00-12:30
Mi: 08:00-12:00 & 13:00-16:00

0512 909 222
Alle Kassen
& Privat

Jetzt online
Termine
vereinbaren!